Zagala

27.05.2022 * 19.00 Uhr

Die Energie, die Verschmelzung von Regionen & Epochen.


„Zagala“ entstand 2015 in Madrid.
Die Bandmitglieder kamen vor Jahren durch die Musik und Workshops von Eliseo Parra, dem berühmten spanischen Folkmusiker, mit den verschiedenen Rhythmen, Liedern und Tänzen der iberischen Halbinsel in Kontakt. Sie verspürten bald den Drang, die traditionelle iberische Musik zu erforschen, insbesondere Lieder, die auf Tanzrhythmen wie Jota, Seguidilla, Charro, Fandanguillo, Ajechao, Sevillanas basieren.

Zagala verwendet Instrumente wie Mandola, Gitarre, Geige, den iberischen Pandero Cuadrado aus Peñaparda, Tamburine, Löffel und Pfannen. Zagalas Musik hat etwas Archaisches. Sie zeichnet sich durch ihre Energie und durch die Verschmelzung verschiedener Instrumente aus vielen Regionen und verschiedenen Epochen aus, die einen ursprünglichen Klang erzeugen.

 2018 veröffentlichten sie ihr erstes Album „Zagala“. Im Jahr 2019 wurden sie eingeladen, um bei der prestigeträchtigen WOMEX (The World Music Expo) in Tampere (Finnland) aufzutreten. Derzeit bereiten sie wieder die mehrmals verschobene Europatour vor, mit bestätigten Terminen bei Festivals in Deutschland, Portugal, Spanien und Norwegen. Und: Österreich – am ZOA Festival!

 

‘La Jose’ Josefina Gomez – Gesang
Esther Sánchez – 5-saitige Geige, Gesang, iberische Percussion
Iván Mellén – Percussion
Alba Chacón – iberische Percussion, Background-Gesang
David Torrico – Gitarre, Mandola, Tambourine, Gesang

Sound.

www.

TICKETS

Jetzt online
Tickets kaufen

TICKETS